Nachrichten und Termine: Stille Post abonnieren

CI-Tag in Singen

Stephanie Kaut, 23.06.2015

Viele gelbe Luftballons in der Fußgängerzone, eine Menge Interessierte, Betroffene und Neugierige am Stand bei Silvi Weiß, CI- SHG Bodensee Oberschwaben und Das Ohr, Herr Böttcher. Das immer wieder gleiche Bild seit 10 Jahren, nur in verschiedenen Städten, diesmal in Singen. Zum 10. Jahrestag der SHG-Bodensee Oberschwaben waren wir Seelauscher auch eingeladen. Silvi hat das wieder sehr toll organisiert und wir, Stephanie Kaut und ich durften sehr starken Impulsreferaten lauschen.

Herr Böttcher hat anschaulich über CI-Prozessorentausch berichtet. Ich finde es einen Segen für alle CI Träger, dass er sich als Akustiker so fortgebildet hat, so dass es möglich ist, in Konstanz CI-Anpassungen durchzuführen und aufwendige Fahrten nach Tübingen Ulm Freiburg etc. entfallen. Er arbeitet neuerdings mit einer sympathischen jungen Logopädin, Frau Jessica Strobel, zusammen. Sie hat sich spezialisiert auf Menschen, die Hörhilfen tragen, und ist ausgebildet im Akustikbereich. Bei Anpassungen gibt sie ihre Notizen und Daten an Herrn Böttcher weiter, der kann dann die nötigen Frequenzbereiche noch besser einstellen. Beide arbeiten im gleichen Haus, Münzgasse KN.
Ein weiteres Sahnehäubchen war der Vortrag von Dr. Kratzsch von der Reha Klinik Helios Bad Grönenbach.
Schade, dass gar keine guthörenden Eltern da waren, denn ich finde es so wichtig,  dass sie immer verdeutlicht bekommen, was Herr Kratzsch in seinem Impulsreferat erzählt hat. Der tägliche Kampf eines Schwerhörigen in Schule, Beruf, im Alltag, beim Treffen mit Freunden, immer wieder auf die Einschränkung aufmerksam machen zu müssen, manchmal alle halbe Stunde zu sagen, sorry habs nicht verstanden, kannst Du noch mal wiederholen... (ich muss das an miesen tagen alle 5 Minuten sagen) .... Den Menschen um sich herum klar zu machen, das man trotz Schwerhörigkeit extrem geräuschempfindlich ist...., dass das Hörvermögen in Kritikgesprächen (Prüfungssituation) sofort runtergeht, man nicht so gut versteht, während angenehme Gespräche sehr gut verstanden werden.... (der hört doch bloß das was er will...)
Guthörende Eltern können das oft nicht so ganz nachvollziehen, ihre Kinder haben gute Hörhilfen, also hören die ja gut, in der Schule kommen sie auch gut mit, wo soll da das Problem sein ? 
Dr. Kratzsch hat die SHG Arbeit von Silvi sehr gelobt und betont, wie wichtig sie ist, für die Betroffenen und deren Angehörige.

Es war für mich ein reichhaltiger Nachmittag, nach 3 Stunden Vollkonzentration bin ich heimgebraust, hab meine Hörlies runtergefahren und mich eine Stunde hingelegt. Dann war ich wieder fit für die nächste Herausforderung: Dorffest mit vielen netten Menschen, die mit mir sprechen und lachen wollen und ich wieder ..... Was hasch gsagt? ..... Nach weiteren drei Stunden hab ich mich dann endgültig zurückgezogen und bombig gut geschlafen.

Regina Kolb

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Kontakt

SEELAUSCHER Förderverein Eltern hörgeschädigter Kinder und Jugendlicher Bodensee-Oberschwaben e.V.
c/o Stephanie Kaut
Karl-Erb-Ring 82
88213 Ravensburg

+49 751 7642547
+49 157 30404130 (WhatsApp)
E-Mail schreiben

Kontakt

SEELAUSCHER Förderverein Eltern hörgeschädigter Kinder und Jugendlicher Bodensee-Oberschwaben e.V.
c/o Stephanie Kaut
Karl-Erb-Ring 82
88213 Ravensburg

+49 751 7642547
+49 157 30404130 (WhatsApp)
E-Mail schreiben

Unsere Website wird gehostet von

KEYWEB
 
 
OnlyOffice
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen